#Arschlochtag!

Heute wollen wir einmal so richtig egoistisch und rücksichtslos sein; das sind wir doch sonst nie. Und das geht so:

  • Nicht lächeln! Mundwinkel nach unten. Merkelgesicht. Das gilt für den ganzen Tag.
  • Auf gar keinen Fall Entgegenkommende grüßen oder gar den Nachbarn einen guten Tag wünschen.
  • Nicht blinken, wenn Sie abbiegen, sondern stattdessen an der gewünschten Einmündung eine Vollbremsung machen und den nachfolgenden Verkehr zum Stillstand bringen.
  • Sehr langsam auf der Suche nach einem Parkplatz durch die Hauptverkehrsstraße fahren. Selbstverständlich tun Sie dies ebenfalls, ohne zu blinken.
  • Falls Sie einkaufen und mit dem Auto anreisen, nehmen Sie unbedingt zwei Parkplätze ein oder parken wenigstens auf Ihrem so, dass neben Ihnen keine Tür mehr geöffnet werden kann.
  • Rammen Sie an der Supermarktkasse Ihren Einkaufswagen in die Fersen des Vordermenschen und laden Sie den eigenen Einkauf aufs Band, bevor er mit seinem fertig ist. Dabei rücken Sie ihm so dicht auf die Pelle, dass er nach hinten keine Bewegungsfreiheit mehr hat.
  • Sagen Sie der Kassiererin, dass der von Ihnen gekaufte Artikel aber ganz bestimmt 50 ct. weniger kostet als von ihr eingebont wurde. Bestehen Sie darauf. Diskutieren Sie.
  • Suchen Sie lange nach Kleingeld respektive Scheckkarte und packen Sie vor dem Bezahlen in aller Ruhe die Einkäufe ein.
  • Wenn Sie einen Hund haben, lassen Sie ihn auf den Bürgersteig scheißen und den Haufen liegen. Gleiches gilt für Spielplätze und Grünanlagen; allerdings sollten Sie Ihrem Fiffi dann auch erlauben, sich auf dem Laub zu erleichtern; das vergrößert die Wahrscheinlichkeit, dass jemand hineintritt.
  • Immer, wenn Ihnen jemand entgegenkommt: Nicht ausweichen!
  • Bestehen Sie als Fußgänger am Zebrastreifen auf Ihrem Recht, springen Sie auf die Straße und gehen Sie dann in meditativem Tempo weiter.
  • Als Radfahrer dürfen Sie heute zügig die Fußgängerzone und Einbahnstraßen in falscher Richtung befahren, gern auch einmal auf ältere Menschen mit Rollator zuhalten und Ihr Fahrrad möglichst immer vor dem Ladeneingang abstellen.

All diese Verhaltensweisen legen Sie möglichst vollständig an den Tag. Wenn Sie mögen, zeigen Sie dem einen oder anderen Autofahrer Ihren Mittelfinger oder einen Vogel. Heute ist auch ein guter Tag für Versicherungsbetrug; wollten Sie nicht schon immer einen neuen PC oder etwas Bargeld? Die Wohlhabenden unter Ihnen könnten sich über optimierte Steuerhinterziehung Gedanken machen.

Diese Vorschläge erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihnen noch etwas einfällt: Tun Sie es! Seien Sie so ein richtig unangenehmer Zeitgenosse! Lassen Sie Ihr inneres A… heraus und Ihrer schlechten Laune freien Lauf. Es ist viel lustiger, seine Laune an anderen auszulassen als sie selbst auszuhalten.

Sie haben noch mehr Ideen? Schreiben Sie mir! Die originellste wird von mir nachgestellt, und der Ideengeber erhält ein Freiexemplar meines nächsten Buches. Vielleicht. Wenn dann nicht gerade wieder Arschlochtag ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s