Intervallfasten macht schön, schlank, gesund und glücklich! (Fazit)

Ich komme gleich zum Fazit: Es gibt sicher eine Menge Menschen, bei denen  Intervallfasten funktioniert. Mein Mann tut es, wenn auch unbeabsichtigt, sein Onkel tut es, Models und Bodybuilder tun es, und sie alle sehen einfach großartig aus.

Model Das einzige, was in diesem Zusammenhang bei mir zuverlässig funktioniert, ist das Aufhören, direkt nachdem ich angefangen habe.

Ich kann also heute schlechten Gewissens sagen, dass ich eine weitere Möglichkeit gefunden habe, wie es für mich nicht funktioniert. Das liegt unter anderem daran, dass ich nicht allein auf dieser Welt bin; außer mir befinden sich dort noch Stollengebäck, Schokoküsse, Popcorn, Ahle Wurscht, Fleischsalat, Kuchen von gestern… Wären die nicht da, ich könnte intervallfasten wie eine Weltmeisterin. Sie sind aber da. Also entscheide ich mich jetzt und hier für das langsame Dickwerden

dicke_katze und gegen weitere Diäten oder einschränkende Ernährungsformen.

Statt weitere Maßnahmen zu ergreifen, um mich unter der Voraussetzung, nicht meine gesamte Umgebung mit meiner schlechten Laune in die Flucht zu treiben, irgendwie fit zu halten und/oder abzunehmen, werde ich eine Fähigkeit üben, die all diese Mühen obsolet macht: Anziehen und Schminken im Dunkeln bzw. mit geschlossenen Augen. Dann sehe ich nicht, was all die Leckereien mit mir machen – und was ich nicht sehe, ist auch nicht da!

Augen_zu

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s