Adventskalender 8. Türchen: Konsum, wohin man sieht!

Das ist nur ein Gewürzkuchenbeispiel. Es gibt auch welchen mit Zuckerguss in Spinnwebform drauf.

Weihnachten, unendlicher Konsum. Wir schreiben den 8. Dezember, Sternzeit 2018. Dies sind die Abenteuer von Schmitts Freundin, die ausgezogen ist, um fremde Gedankenwelten und vorweihnachtliche Leckereien zu erforschen.

Ich mache das Radio an. „Gewinnen Sie zu Weihnachten…“ Ich wechsle den Sender. „Dann geh doch zu Netto!“ brüllt dieses widerliche Kind. Bei Netto gibt es Zebraschnitzel im Angebot. Ich versuche es mit einem anderen Sender. „Last Chrismas!“ schallt es mir entgegen. Ich mache das Radio aus. Das mache ich mehrmals am Tag. Später gehe ich einkaufen. Schnell. Glitzermist und geschmacksverstärkte Leckereien überall. Letztere wollen mit, und ich weiß, dass ich sie zuhause in Nullkommanix vertilgt und direkt danach wieder zwei Kilo zugenommen haben werde. Leider bin ich in diesem Punkt machtlos gegen mein inneres Fressschwein.
Zum Ausgleich schenke ich nichts, muss deswegen auch nichts verschicken und also auch nicht zur Post, um Pakete und Briefe abzuholen oder wegzubringen. 

Was bin ich froh, wenn das alles wieder vorbei ist, im Radio wieder mehr Musik läuft als Gewinnspiele und Weihnachtsgrüße, auf WhatsApp Nachrichten ausgetauscht werden statt besinnlicher Filmchen, die Menschen aufgrund des vorhergegangenen Kaufrausches kein Geld haben, deswegen auch weniger einkaufen und ich wieder ohne Tötungsphantasien den Großparkplatz vor dem örtlichen Supermarkt befahren kann!

Dann sei Friede auf Erden und Schmitts Freundin ein Wohlgefallen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s